Mein kleines - neues Nähstübchen :-)

Huhu ALLE :-)

 

Im letzten Blogbeitrag habe ich ja schon davon berichtet, dass bei mir eine Veränderung statt finden sollte. Und wie versprochen, möchte ich nun zeigen, in welchem Nähstübchen ich ab sofort tätig sein werde.

 

Ganz fleißig, haben mein Mann und ich das Zimmer komplett verändert. Es ist wirklich nicht wieder zu erkennen. Und ich freue mich riesig, dass ich ab sofort wieder jede Menge Platz und Ordnung habe.

 

In toller Teamarbeit, haben mein Mann und ich gestrichen, tapeziert und die neuen Möbel aufgebaut. Regal von links nach rechts und teilweise doch wieder zurück :-) Bis alles seinen perfekten Platz gefunden hat.

 

Ich liebe diese Kombi im zarten grün und die Möbel in Betonoptik! Ich bin mega glücklich, dass alles so perfekt zusammen passt, obwohl wir vorher nichts in natur anschauen konnten. Durch den Corona "Lockdown", haben wir ja alles per Internet bestellt. Im normalen Leben, würde uns das nie im Sinn kommen, Möbel und Malerzeug kaufen, ohne es gesehen oder angefasst zu haben. Aber was ist derzeit schon normal? Es war Risiko, welches wir aber bereit waren einzugehen. Man weiß nie, wie lange der Lockdown noch gehen wird und in meinem bisherigen Nähstübchen ging es echt nicht mehr. Aber das erzählte ich ja bereits :-)

 

Exakt so, wie es jetzt platziert ist, fühle ich mich pudelwohl. Nur noch etwas Feinschliff, wie zum Beispiel mein Brett, an dem all meine Nähgarnrollen hängen, muss noch umziehen. Beim arbeiten merkt man vielleicht auch das ein oder andere, woran man jetzt noch nicht denkt. Aber das wären dann nur noch Kleinigkeiten.

 

Mein erster Auftrag wurde auch bereits in diesem hübschen - neuen Nähstübchen fertig gestellt. Das zeige ich gerne im nächsten Blogbeitrag. Das war nämlich etwas personalisiertes und so in meinem Shop nicht zu finden! Ein einzigartiges Unikat, in liebevoller Handarbeit :-)

 

Auch eine kleine Ecke, rund um unser Hobby - dem "Laufen" durfte nicht fehlen :-) Da sieht es im Regal noch etwas rumpelig aus - das wird nach und nach noch etwas verändert. Da ist zum Beipiel ein Schuhkarton voller Medaillien.... oder ein Stapel mit Urkunden und Startnummern von Wettkämpfen.... Diese möchte ich nach und nach mal ordentlich abheften. So schaut sich das ja niemand mehr an :-)

 

Jetzt erst einmal nur genießen :-)

 

Ganz liebe Grüße Angelika Just

Artikel suchen